top

Zugang für Ausbildungsteilnehmer

Auskunft
Beratung
089/6886838

Hans-Joachim von Zieten

Hans-Joachim von Zieten

Besucher

Fortbildungszentrum

Fortbildungszentrum für Kunsttherapie / München (FZK)
Kunsttherapie Fortbildung/ Kunsttherapie-Weiterbildung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessenten!

Wir möchten Ihnen die Freie Akademie München mit ihren verschiedenen Weiterbildungsangeboten/Fortbildungen vorstellen.

Einmal jährlich beginnt in der Freien Akademie München eine berufsbegleitende Ausbildung (Teilzeitausbildung) und eine Weiterbildung Kunsttherapie.
Dieser Weiterbildungslehrgang / diese Ausbildung hat gemeinsame Basismodule und ist miteinander kombinierbar, auch als Aufbaustudium.

Im vorliegenden Jahres-Programm finden Sie
  
       
     • Fachfortbildungen Kunsttherapie/Therapie/Medizin für Kunst-Therapeuten, Ärzte, Psychotherapeuten
       und Fachkräfte aus dem medizinischen, helfenden und heilpädagogischen Bereich
       und Studierende dieser Richtungen, Supervisoren, Psychologen, angrenzende Berufe
       für, Künstler, Pädagogen, Erzieher, Berater, Coaches, Mediatoren, Führungskräfte, Biografieberater,
       Ausbildungsleiter, Soziale Berufe, Psychologen, Kreativarbeiter/Trainer in sozialen Arbeitsfeldern und
       Studierende dieser Richtungen und Interessenten für diese Richtungen
  
     • Fach- Tagungen, Fachvorträge
  
     • Vorkurse für alle Interessenten
      
     • Kunsttherapeutische Supervision / Supervision (Balint) in der Gruppe, Selbsterfahrung mit kunsttherapeutischen
       Medien auf Anfrage              
     Die Supervisions Gruppen sind offen für Kunsttherapeuten aller Richtungen, Kunsttherapie Studierende und
     Beschäftigungstherapeuten (nach Anfrage)   
 
Selbstverständlich gibt es für jede Fortbildung eine Fortbildungsbestätigung /für jede Supervision einen Supervisionsnachweis der Freien Akademie München.


Bitte immer Kursnummer angeben, bei schriftlicher Anmeldung.
Die ausgeschriebenen Seminare sind für gesunde selbstverantwortlich handelnde und denkende Menschen.
Die Seminare sind Wissensvermittlung, qualitative Erweiterung, aber keine Therapie.
Fortbildung dient der Sicherung, Erweiterung und Aktualisierung des erworbenen theoretischen und praktischen
Grundlagenwissens sowie dem Erwerb und der Sicherung von Spezialwissen und dem Erwerb neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und entsprechender Kompetenzen in dem Bereich der Kunsttherapie und in den für die Kunsttherapie
relevanten angrenzenden Fächern.

Die hier angebotenen Fortbildungen zielen auf Kompetenzerweiterung und persönliche Entwicklung ab.

Auskunft: Tel. 089/6886838

Verantwortliche Leitung, Beratung, Herr Hans Joachim von Zieten,
Dipl. Kunsttherapeut FH (Mitglied BVAKT),  FAM - Akademieleiter

Die Anmeldeformulare können Sie hier als PDF Datei herunterladen

Anmeldung Vorkurs

Anmeldung Fortbildung Wochenende

Anmeldung Fortbildung Blockwoche

Einführungs - Vorkurs, Pro-Seminar, Kunsttherapie Einführungskurs:
“Wandlung in Kunst und Therapie - Metamorphosen des Lebens”
           

“Die Gestalt ist ein Bewegliches ein Werdendes, ein Vergehendes. Gestaltlehre ist eine Verwandlungslehre.”

                                                                                                                              J. W. von Goethe


Der Besuch des Vorkurses ist ohne besondere Voraussetzung möglich!!


An 9 Abenden wird eingeführt in praktisch-künstlerisch-therapeutische Übungen aus den Bereichen Plastik, Malerei, Grafik.
Diese stehen im Mittelpunkt gemeinsamer Wahrnehmung. Aus Farb-, Form und Struktur- Sprache werden kunsttherapeutische Aspekte im Künstlerischen erfahrbar gemacht.  Der Erfahrungsraum „Kunst“ kann in seinem Gestaltungspotential als kunsttherapeutischer Prozess erahnt werden.
Diese Erfahrung gibt ersten Einblick in unsere Weiterbildungen.

Methoden
Prozessbeobachtung, gestalterischer Übungen
Austausch und Wahrnehmungsschulung durch gemeinsames Betrachten der einzelnen Werkstücke.
Entwickeln von weiterführenden, individuellen Übungen.

Ziele
- Steigerung, Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit für den künstlerischen Prozess als Kunst-Therapeutischen   
   Verwandlungsprozess
- Das eigene Entwicklungspotential durch gestaltendes Tun bei sich und  anderen neu erfahren
- Einblicke erhalten in den anthroposophischen menschenkundlichen Ansatz – als Grundlage weiterführender
  Ausbildungen an der FAM.

Dozenten:
Hauptdozentin, leitende Dozentin: Dr. Simone Gaiß,
Kunsttherapeutin (Freie Akademie München)
H.J. von Zieten, Diplom Kunsttherapeut FH (Mitglied BVAKT)

Termin:
9x donnerstags ab 2. Februar 2017      (Entfällt in den Bay. Schulferien)
Zeit: 19:00 - 21:15 Uhr
Kosten: 260,- € (Material inklusive)
Kursnr.: 120117

 Besuch ab 17 Jahren, auch als Berufsorientierung möglich! -          Anmeldung Vorkurs

                                                                        

Freie Akademie Studentin
mit Schulkunsttherapie Übung

Bildnachweis Hans Joachim von Zieten / Die Fotos sind Eigentum und ohne Einverständnis nicht zur Veröffentlichung freigegeben

Die Fachfortbildungen im Überblick

Neues Weiterbildungsangebot 2017:
 
Schulkunsttherapie, Kinder und Jugendkunsttherapie, 1.5 jährige zertifizierte Weiterbildung.
Anerkannt von der Medizinischen Sektion, Hochschule für Geisteswissenschaft, CH


Anfrage und Bewerbung:
Fortbildungszentrum
Freie Akademie München

Telefon: 089/6886838

Ansprechpartner: Herr Hans Joachim von Zieten
Mail:
akademie.von-zieten@t-online.de


Anmeldungen für die neue Ausbildung oder das neue Weiterbildungsangebot ”Kinder- und Jugendkunsttherapie/Schulkunsttherapie”  werden ab jetzt angenommen, es stehen nur begrenzte Plätze zu Verfügung für den bewährten Unterricht in Kleingruppen.
Anmeldung und weitere Info: schulkunsttherapie.de

Autorenbeitrag “Der Merkurstab”, Zeitschrift für Anthroposophische Medizin 4/12 Seite 379. (Siehe:
www.anthromedics.org)
 

Weitere Fachfortbildungen, Kunsttherapie und Anthroposophische Medizin, Einführungs-Vorkurse

2017

Vorkurse

Einführungs - Vorkurs: Kunsttherapie

Wochenendseminare

Therapeutisches Zeichnen

Psychosomatik ( I.-II. )

Arzneimittellehre

Onkologie

Blockwochen

Diagnostisches Plastizieren in der Kunsttherapie

Anamnese, Diagnose, Kunsttherapie-Konzept

Kunsttherapie für Kinder / Jugendliche

Schulkunsttherapie


Supervision
Kunsttherapie-Supervision

Wochenendseminare - Fachfortbildung

Therapeutisches Zeichnen, Fortbildung für Kunsttherapeuten (m/w)                           

Dozentin: Frau Birgit Lühr, Diplom Kunsttherapeutin FH, i. d. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Fachbereich: Malerei
Form der Veranstaltung: Seminar
Kurs-Nr: 17-MA-1149
Titel der Veranstaltung: Therapeutisches Zeichnen

Die Teilnehmerzahl:18

________________________________________
Beginndatum der Veranstaltung: 04.03 2017
Enddatum der   Veranstaltung: 05.03 2017
Zeitpunkt: Samstag 10 bis Sonntag 17 Uhr
Anzahl der Fortbildungseinheiten à 45 Minuten: 18,75
________________________________________
Veranstaltungsort
Name: Freie Akademie München
Seeriederstr. 18/ RGB
PLZ 81675 Ort, München
________________________________________
Materialien: keine
Kurskosten: 320 Euro

________________________________________
Inhaltliches Konzept
Beschreibung Vorstellung des Formenzeichnens auch nach Frieling® und Kutzli, grossformatiges Zeichnen.
Praktisches Erüben/Erfahren der Formqualitäten, der Formgesetze,
Wirksamkeiten und Indikationen für das Therapeutisches Zeichnen kennen lernen.
Zielvorstellung des Formenzeichnens auch nach Frieling® und Kutzli, grossformatiges Zeichnen.
Methodik/Didaktik/ProzessstrukturVorstellung des Formenzeichnens auch nach Frieling® und Kutzli, grossformatiges Zeichnen.
Wirksamkeiten und Indikationen für das Therapeutisches Zeichnen kennen lernen.
Verwendete Mittel: Zeichenmaterialien


Termin:  4./5. März 2017  (Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 10- ca. 17 Uhr, inkl. Mittagspause)
 

Kursnr.: 040317
Kosten:
320.- €

 

Arzneimittellehre

Dozent: Herr Markus Treichler, Psychiater, Psychotherapeut Ltd. Arzt i. R.
Psychosomatische Sprechstunde an der FILDERKLINIK

Einführung in die Onkologie aus Anthroposophisch-Medizinischer Sicht.

Zeit: 3/4.02.2017    Freitag 17-21 Uhr, Samstag 10-17 Uhr (ink. Mittagspause)

Kursnr.: 030217

Kosten: 320.- €

Psychosomatik I

Dozent: Herr Markus Treichler, Psychiater, Psychotherapeut Ltd. Arzt i. R.
Psychosomatische Sprechstunde an der FILDERKLINIK

Einführung und kurze Geschichte der Psychosomatischen Medizin.
Entwicklung der Psychosomatischen Medizin im 20. Jahrhundert bis heute.
Vermittlung psychosomatischen Denkens und Handelns in der Medizin unter besonderer Berücksichtigung der Anthroposophischen Medizin.
Alexithymie als psychosomatisches Grundphänomen.

Das Leib- Seele- Problem in der Medizin; ein Lösungsvorschlag aus der Anthroposophischen Menschenkunde.
Dreigliederung und Viergliederung in der Anthroposophischen Medizin und ihre Relevanz für einen psychosomatischen Ansatz in Krankheitsverständnis und Therapie.

Indikation für kunsttherapeutische Interventionen.
Besprechung allgemeiner Krankheitsprozesse.
Pathogenese und Salutogenese.

Besprechung spezieller Krankheitsbilder aus der Psychosomatik:
Migräne und andere Arten von Kopfschmerzen;
Atemnotsyndrom und Asthma Bronchiale;
Herzneurose, Herzphobie, somatoforme Störungen des Herzens.

Zeit: 7./8.04. 2017

Kursnr.: 070417

Kosten: 320.- €



Psychosomatik II

Dozent: Herr Markus Treichler, Psychiater, Psychotherapeut Ltd. Arzt i. R.
Psychosomatische Sprechstunde an der FILDERKLINIK

Fortsetzung der speziellen Krankheitsbilder der Psychosomatik:
Erkrankungen der Stoffwechsel- und Verdauungsorgane (z.B. Colitis, M.Crohn);
Erkrankungen des Bewegungsapparates: Fibromyalgie, rheumatischer Formenkreis, degenerative Erkrankungen; Schmerzen aus psychosomatischer Sicht, somatoformes Schmerzsyndrom;
Somatisierungsstörungen;

Erschöpfungssyndrome ( Burnout, chronisches Müdigkeitssyndrom, Erschöpfungsdepression);
Essstörungen (Anorexie, Bulimie und Mischformen).
Psychosomatische Aspekte in der Onkologie, einschließlich Kunsttherapie in der Onkologie werden ausführlich in einem gesonderten Kurs behandelt.

Zeit: 7./8.07. 2017

Kursnr.: 070717

Kosten: 320.- €

Psychiatrie II

Dozent: Herr Markus Treichler, Psychiater, Psychotherapeut Ltd. Arzt i. R.
Psychosomatische Sprechstunde an der FILDERKLINIK

Einführung in die Psychiatrie und die Vermittlung des Unterschiedes von körperlicher und psychischer Erkrankung. Unterschiedliche methodische Herangehensweise in Somatischer Medizin und Psychiatrie. Erarbeitung der qualitativen Unterschiede von Leib und Seele.
Ursachen und Entstehungsweisen psychischer Erkrankungen im historischen Rückblick und in der aktuellen Psychiatrie.
Besprechung einzelner spezieller Krankheitsbilder:
Depressive Erkrankungen der verschiedenen Formen und Verläufe
Reaktive Depression (Anpassungsstörung)
Neurotische Depression (Dysthymia)
Endogene Depression (rezidivierende Depression)
Bipolare affektive Psychose und manische Psychose jeweils in Pathologie und therapeutischen Möglichkeiten in der Psychiatrie und anthroposophischen Medizin.
Die Erscheinungsformen der schizophrenen Psychose (Krankheitsbilder und therapeutische Möglichkeiten)


Zeit: 29./30.09. 2017

Kursnr.:
290917

Kosten: 320.- €
 

Onkologie

Dozent: Herr Markus Treichler, Psychiater, Psychotherapeut Ltd. Arzt i. R.
Psychosomatische Sprechstunde an der FILDERKLINIK

Einführung in die Onkologie aus Anthroposophisch-Medizinischer Sicht.

Zeit: 20/21.10.2017  Freitag 17-21 Uhr, Samstag 10-17 Uhr (inkl. Mittagspause)

Kursnr.: 201017

Kosten: 320.- €

 

Blockwoche: Kunsttherapie-diagnostische Malverfahren Therapeutisches Gestalten - Gestalten mit Pigmenten und Substanzen (Metalle)
Malen mit Pigmenten

Blockwochen:

Diagnostisches Plastizieren in der Kunsttherapie       
Dozent: Herr Ulrich Kleinrath, Kunsttherapeut i.d. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Inhalt:
Plastisches Arbeiten gefolgt von intensivem Betrachten der Formen ermöglicht die Erfahrung und das Erkennen der individuellen Fähigkeit und Besonderheit. Ausgehend vom künstlerischen Tun und Betrachten wird die Viergliederung erarbeitet. Über die eigenen Skulpturen hinausgehend wird auch an den Formen aus der Therapie gearbeitet.
Ziel:
Kenntnis des eigenen konstitutionellen und individuellen Habitus im Plastizieren.
Anwendung der 4-gliedrigen Betrachtung als diagnostisches Instrumentarium.
Methode:
Künstlerisches Arbeiten mit Ton. Künstlerische 4-gliedrige Prozess- und Werkbetrachtung.

Termin: 05.06.2017-09.06.2017,  Montag – Freitag von jeweils 10.00 – 18.00 Uhr, incl. Pausen

Kursnr.: 050617
Kosten:
725.- € (Materialkosten inklusive)

Anamnese, Diagnose, Kunsttherapie-Konzept*

Dozentin: Frau Rita Bendner, Kunsttherapeutin

Entwickeln eigener Konzepte, Methoden für unterschiedliche kunsttherapeutische Arbeitsfelder

Termin: 31. Juli - 4. August 2017                                Zeiten: täglich 10:00-18:00  Uhr
 
Kursnr.: 310717

Kosten:
725.- € (Materialkosten inklusive)

*Voraussetzung: Besuch des Kurses „Diagnostisches Plastizieren“

Kunsttherapie mit Kindern, bzw.

Kunsttherapie für Kinder/Jugendliche

Dozentinnen: Frau Sanna Bierbaums/Frau Dr. Simone Gaiß, Kunsttherapeutinnen in der Kinder und Jugendarbeit

Einführung in die kunsttherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Schule (Die ersten 3 Jahrsiebte) und auch Hinweise zur Heilpädagogik.
Praktische Übungen zur Wahrnehmungsschulung und Bilddiagnostik im Bezug auf die jeweiligen Altersstufen.
Aufzeigen individueller Therapiewege und Erarbeitung von Qualitäten, die den Therapeuten selbst betreffen.

Termin am:  30. Oktober bis 3. November 2017 , jeweils 10.00 – 18.00 Uhr, inkl. Pausen (Freitag Ende um 17 Uhr)
 
Kursnr.: 301017

Kosten:
725.- € (Materialkosten inklusive) 

Hinweis: Auch als Einzelmodul belegbar für Schulkunsttherapie, Jugendkunsttherapie InteressentInnen
Siehe:
Schulkunsttherapie  

Fachfortbildung Schulkunsttherapie


Erstmals in Deutschland bietet die Freie Akademie München eine Einführung in die so genannte “Schulkunsttherapie” an. Der Begriff Schulkunsttherapie wurde inauguriert von dem Diplom Kunsttherapeuten/ Akademieleiter Hans Joachim von Zieten. Diese spezielle Therapieform der anthroposophischen Kunsttherapie wird zusammen mit berufserfahrenen Kunsttherapie-Dozentinnen entwickelt und seit 2011 auch als Fortbildungsreihe an der Freien Akademie München angeboten, siehe Schulkunsttherapie.
 
 

Fachfortbildung bevorzugt für Kunsttherapeutinnen und Kunsttherapeuten mit ganzheitlichem Ansatz.
Empfohlene Literatur “Die Erziehung des Kindes vom Gesichtspunkt der Geisteswissenschaft” Rudolf Steiner


Supervision/Balint - Gruppenarbeit für Kunsttherapeuten                                                                                                   

(Einzeln in der Gruppe) für
Bevorzugt für Kunsttherapeuten. (auch Studenten).
Auf Wunsch auch: Sprach-gestalter/-therapeuten, Beschäftigungstherapeuten, Heileurythmisten, Musiktherapeuten, Logopäden, Heilpädagogen, Waldorfpädagogen und Waldorfkindergärterinnen insbesondere von Integrationskindergärten.
Sie kommen aus einer anderen Berufsgruppe, z.B. Arzt, Psychotherapeut oder Heilpraktiker und möchten gerne an dieser Supervisionsgruppe teilnehmen rufen Sie bitte kurz zur Absprache den FAM-Akademieleiter,
Herrn von Zieten unter 089 688 68 38 an.

Supervisor: Herr Markus Treichler - Psychiater, Psychotherapeut, vormals langjährig leitender Arzt an der Filderklinik

Monatlich stattfindende Einzelseminare, jeweils Freitag und Samstag
Kosten: Einmalig 640,00 € für alle 6 Veranstaltungen
(nur als Ganzes buchbar; bei Fehlzeiten keine Rückvergütung)

Kursnummer.: 200117

Termine:
•  20./21. 01.2017
•  17./18. 02.2017
•  17./18.03.2017


Zeiten: freitags ab 17-20:30 Uhr, samstags ab 10 bis ca. 14 Uhr

Supervisionsgruppe I (Balintgruppe) Patienten zentriert
Inhaltliche Weiterbildung zu verschiedenen Themen

(Supervisionsgruppe I und II ist eine Gruppe mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Nachmittag / Abend, bzw. Vormittag)                               
Supervisionsgruppe II (Therapeuten zentriert)

Für die Themen der inhaltlichen Arbeit werden angeboten:

1. Termin: Gesprächsführung und therapeutische Beziehung
2. Termin: Begegnung und Übertragung – Gegenübertragung
3. Termin: Empathie und Distanz in der Therapie
4. Termin: Überforderung und Ressourcen von Therapeuten – Burn-Out-Prophylaxe
5. Termin: Gesprächsführung und therapeutische Haltung

Ziele der Supervision:

1. Die sozialen kommunikativen therapeutischen Fähigkeiten steigern
2. Belastungssituationen in der Therapie erkennen und verarbeiten lernen
3. Konflikte (mit Patienten oder Kollegen) besser verstehen und verarbeiten lernen
4. Das berufliche, therapeutische Handeln, Erleben und Verhalten durch Reflexion verbessern
5. Die Qualität der Therapie sichern und steuern
6. Die Kompetenz und Professionalität des Therapeuten verbessern und damit auch seine Arbeitszufriedenheit erhöhen
7. Therapieerfolge und Patientenzufriedenheit steigern


In beiden Teilen der Supervisionsarbeitsgruppe geht es sowohl um therapeutische Erfahrung wie auch um Selbsterfahrung.

Anmeldung Supervision

Auf allen Homepageseiten gelten, da wo mehrere Geschlechterbezeichnungen möglich sind, diese sowohl als männliche oder weibliche Bezeichnungen

Änderungen, Absagen, Irrtürmer vorbehalten, und bei allen Angaben keine Gewähr

 Freie Akademie München,

Seeriederstr. 18/ RGB., 81675 München - Haidhausen

Tel.: 089 / 6886838            FAX: 089 / 48955509
E-Mail:
akademie.von-zieten@t-online.de


Anfahrt: U4/U5 Max Weberplatz;  AB >Mittlerer Ring> Ost

[Freie Akademie  MUC] [Ausbildung & Beruf] [Bewerbung] [Infoabend] [Studieninformation] [Notfallkunsttherapie] [Trauma-Tagung 2017] [Kunsttherapeut] [Dozenten] [Fortbildung/Vorkurse] [Schulkunsttherapie] [Kontakt /Anmeldung] [Pressemitteilungen] [Aktuell - Amoklauf] [Links] [Seminarraum frei] [Impressum] [Stellenangebot]